GASTHAUS ZUM GOLDENEN HIRSCHEN

Gars am Kamp, Niederösterreich, AUT, 2016

Frischer Wind in der alten Stube

Das traditionelle Gasthaus in Gars am Kamp (NÖ) wurde unter Beachtung der Auflagen des Denkmalamtes behutsam renoviert und dabei neu gestaltet: Nun wirkt es hell, klar und „aufgeräumt“, vermittelt das Gefühl einer guten, alten Wirtshausstube – doch mit spürbar modernem Touch. Stilelemente des klassischen Gasthauses – hölzerne Wandverkleidung, grober Fußboden, robuste Holztische – harmonieren gut mit modernen Accessoires: zarte Metallgestelle, die zu schweben scheinen; Ufo-ähnliche, riesige Glashängeleuchten; Designer-Stühle und an Messingrohren hängende, birnenförmige Lichtspots. Der grob gezimmerte, sichtbar gebliebene Dachstuhl im alten, nun als Ausschank dienenden Stadel und die schiefen Wände des Hauses fügen sich in das neue, erfrischende Gesamtbild des „Hirschen“ ebenso gut ein wie die beim Umbau freigelegte, historische Wandmalerei.

Rainharterstr. 20, 3571 Gars am Kamp

 

  • IRD GmbH
  • Hummelberg 11
  • A-4652 Steinerkirchen
  • +43 664 / 21 11 228
  • UID.: ATU 68 25 92 25